Zurück zur vorherigen Seite

ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort: Ein günstiger Schutz für Manager

Welches zusätzliche Risiko hat der Manager gegenüber einem Angestellten?

Im deutschen Arbeitsrecht tragen Manager (leitende Angestellte) gegenüber “normalen” Angestellten ein deutlich höheres Prozess- und  Kostenrisiko, da das gesamte Arbeitnehmerschutzrecht (z.B. für Entgelt- und Sonderzahlungen, Pensionen, Urlaubsansprüche oder z.B. auch Kündigungsschutz) für sie nicht gilt. Das heißt, aus dem Anstellungsvertrag entstehen viel öfter gerichtliche und handfeste Streitigkeiten mit dem Unternehmen oder den Gesellschaftern.

Ist dies dann nicht mehr zu vermeiden, trifft man sich meist bei sehr hohen Streitwerten vor einem ordentlichen Gericht. Eben nicht vor dem Arbeitsgericht. Mit der Konsequenz, Gerichts- und Anwaltskosten in voller Höhe bereits für die Klageeinreichung. Bei einem Unterliegen sind zusätzlich auch die kompletten Kosten der Gegenseite zu tragen. Hier kommt der ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort ins Spiel.

Was ist der ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort?

Die ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz in der Komfort Variante ist eine Manager-Rechtsschutzversicherung– mit Leistungen, die am Versicherungsmarkt führend und für den risiko und preisbewussten Unternehmensleiter eine günstige Schutzweste sind. 

Warum ist eine Manager-Rechtsschutz mit Komfort Leistungen kein Luxus?

Die Überlegungen zum Abschluss einer Manager-Rechtsschutz sind gerade in Anbetracht der Prämien nicht selten von Sparsamkeit und harten Abwägungen zur vermuteten Notwendigkeit geprägt. Aus unserer täglichen Erfahrung wissen wir, es kommt immer häufiger zur Inanspruchnahme dieser Versicherungen und die Streitkosten für Auseinandersetzungen bei Unternehmensleitern sind massiv gestiegen. Zusätzlich trifft es fast immer diejenigen, welche sich nicht im Risiko sahen und das Unheil kommt nahezu immer aus einer Situation, zu der einem vorab jede Fantasie gefehlt hatte.

Wer nun umfänglichen Versicherungsschutz vereinbart hat, geht gelassen zum Rechtsanwalt und ist spätestens jetzt heil froh und sicher, nicht vorher am falschen Ende gespart zu haben.

Welche besonderen Leistungen bietet der ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort?

Der Komfort-Tarif im Anstellungsvertrags-Rechtsschutz der ARAG bietet eine Vielzahl von besonderen Leistungen und mittleren Deckungssummen:

  • Freie Anwaltswahl
  • Managerhotline
  • Vorsorgliche Rechtsberatung
  • Honorarvereinbarung
  • vorsorgliche Rechtsberatung auch bei Insolvenz 
  • Anwaltliche Beratung bei Aufhebungsvereinbarung
  • Vorsorge Statuswechsel AN zu GF und zurück
  • Innovationsklausel

Einen umfassenden Überblick über die versicherten Leistungsinhalte des ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort haben wir Ihnen im Tab LEISTUNGSDETAILS zusammengestellt.

was kostet die ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort?

Der Preis dieser Versicherung ist von viele Faktoren abhängig und kann daher nicht in einer einfachen Tabelle angezeigt werden. Nutzen Sie jetzt einfach unseren Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Vergleich, um auch für diesen Tarif Ihr individuelles Online-Angebot zu berechnen.

Fazit

Anfangs ist man sich einig. Wenn aber die wirtschaftlichen Zeiten rauer werden, sind Streitigkeiten zu Vereinbarungen im Anstellungsvertrag oft eine der Folgen für den Unternehmensleiter. Das Risiko eines eskalierenden Interessenkonfliktes mit dem Unternehmen oder den Gesellschaftern sollte daher immer einkalkuliert werden.

Da diese Auseinandersetzungen rasch höchst unangenehme und teure Auswirkungen haben, ist gegen die enormen Kosten oder alternativ den ggfs. drohenden Rechtsverlust dringend rechtzeitige Vorsorge geboten. Die ARAG Anstellungsvertrags-Rechtsschutz Komfort ist einer der guten und günstigen Manager-Rechtsschutz-Tarife am Markt. Sie bietet nicht nur einen guten Kostenschutz, sondern diese Police ermöglicht einem oft erst, sich notfalls mit allen verfügbaren Rechtsmitteln zu verteidigen und durchzusetzen, was einst vereinbart war.

Tarif

ARAG SVA 2022

Tarifstand

10.2022

Wartezeit nach Beantragung

3 Monate

Geltungsbereich

Europa

Deckungssumme außergerichtlich

50.000€

Deckungssumme gerichtlich

wählbar: 300.000€ / 500.000€

Selbstbeteiligung außergerichtlich

2.500€

Selbstbeteiligung gerichtlich

keine

freie Anwaltswahl

versichert

Aufhebungsvereinbarung

5.000€

Vorsorgliche Prüfung des Anstellungsvertrages

Vorsorgliche Rechtsberatung

2.500€ max. 2 Fälle pro Jahr

Vorsorgliche Rechtsberatung bei gerichtlichen Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern

Deckungsklagerechtsschutz gegen D&O Versicherer

Öffentlichkeitsarbeit / PR

50.000€

Mediation

3.000€ / max. 6.000€ pro Jahr

Verzicht auf Einrede der Vorvertraglichkeit

Verkürzung auf 3 Jahre

Honorarvereinbarungen außergerichtlich

in Deutschland, versichert, Prüfung nach § 3a Abs. 2 RVG

Honorarvereinbarungen gerichtlich

Webinare

nicht versichert

Schieds- & Schlichtungsverfahren

versichert

Kosten für Streitbeitritt, Streitverkündung, negative Feststellungsklage

Gutachterkosten

versichert

Reisekosten Rechtsanwalt

versichert

Reisekosten Versicherungsnehmer/ versicherte Person

versichert

Kosten für Übersetzungen & Dolmetscher

versichert

Krisencoaching

Bafin- Verwaltungsverfahren

Vorsorge bei Tätigkeitswechsel

versichert/Anzeige innerhalb 3 Monate

Nachmeldefrist (Eintritt Rechtsschutzfall während der Vertragslaufzeit)

unbegrenzt

Nachhaftung (Rechtsschutzfall nach Beendigung des Versicherungsvertrages)

1 Jahr generell/2 Jahre Alters-und/oder Krankheitsgründen/Bestand 3 Jahre schadenfrei

Stichentscheid / Schiedsgutachterverfahren

versichert

Managerhotline (telefonische Erstberatung)

x 24/7

Sanktionsklausel

enthalten

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner